28.12.2018 Florian Söllner

Tomra: Glasklar gebrochen

-%
Tomra
Trendthema

Trotz Sammelstellen besteht der Restmüll europäischer Haushalte noch zu rund fünf Prozent aus Glas. Tomra hat nun mit Autosort Color eine neue Maschine eingeführt, die selbst kleinste Glasscherben dank Laser erkennt und aussortiert – selbst wenn das Glas nass oder schmutzig ist, sollen 95 Prozent richtig erkannt werden. Gebrochen ist im Zuge der allgemeinen Marktkorrektur auch der lange Zeit so stabile Aufwärtstrend der Aktie. Doch während die 38-Tage-Linie gefallen ist, bietet die 200-Tage-Linie nun wichtige Unterstützung. Auch die operative Dynamik stimmt: Im dritten Quartal legte Tomra beim Umsatz um 21 Prozent und beim EBITA sogar überproportional um 35 Prozent zu. Die Aussichten sind stark: Die EU will bis 2025 eine Recyclingquote von 90 Prozent erreichen. Dafür braucht es Sammelsysteme wie die von Tomra.

 

Die Tomra-Aktie kann sich dem schwachen Umfeld nicht entziehen. Doch die Chancen auf einen Rebound stehen gut. Selbst Neueinsteiger können mit Stopp darauf spekulieren und hoffen: Scherben bringen Glück.