21.08.2018 DER AKTIONÄR

„Tokenisierte“ Dividenden: Neue Konkurrenz für Aktien

-%
DAX

Auf dem Blockchain Technology Festival in Toronto gab es diese Woche ein heißes Thema: Security Token. Diese verhalten sich quasi wie Wertpapiere. Sie sind an das Token-Gewinnversprechen gekoppelt oder dem Herausgeber entstehen andere Rückzahlungspflichten. Um die Bezeichnung „Security“ zu erhalten, muss ein Token die Voraussetzungen des von der SEC zusammengestellten Howey Tests erfüllen.

Coindesk sieht in den Security Tokens die Zukunft der Kryptowährungen. Trevor Koverko, CEO von Polymath, erklärte, dass Security Token Kryptos retten werden. Zuversichtlich sind auch viele seiner Kollegen. Laut Alan Wunsche, dem CEO des Krypto-Startups TokenFunder, sind Security Token sogar die Zukunft der Kapitalmärkte.

Verkäufe genehmigt

Auch die kanadischen Aufsichtsbehörden nehmen sich die Krypto-Szene unter die Lupe. Erste Krypto-Startups bekommen bereits die Genehmigung, tokenisierte Wertpapiere an Klein- und institutionelle Anleger zu verkaufen. Die Startups nutzen diesen neuen Spielraum. Am vergangenen Donnerstag kündigte Polymath an, es werde mehreren Startups den Launch ihrer Security Token ermöglichen. Das Investment-Startup CORL legte anschließend seine Pläne offen, die Gewinne via „Smart Contracts“ direkt in die Ehereum-Wallets der Anleger zu überweisen.

Weitere in Sicht

Die positive Entwicklung in der Regulierung ist willkommen und weitere Launches von Security Token lassen wohl nicht lange auf sich warten. Doch das Umfeld der ICOs ist noch frisch. Interessierte Anleger sollen daher auch bei den regulierten Security Token vorsichtig vorgehen!

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0