28.03.2019 Thomas Bergmann

Tipp des Tages: Merck vor feindlicher Übernahme und dem Mega-Kaufsignal!

-%
Merck
Trendthema

Der Darmstädter Pharmakonzern Merck will den Elektromaterialenhersteller Versum Materials um (fast) jeden Preis übernehmen. Der DAX-Konzern bietet jetzt sechs Milliarden Dollar und damit deutlich mehr als der US-Rivale Entegris. Die Merck-Anleger lässt der Übernahmepoker völlig kalt- die Aktie hat ein neues starkes Kaufsignal generiert.

"Wir sind fest entschlossen, die Übernahme von Versum abzuschließen. Das nun vorliegende Übernahmeangebot ist ein eindeutiger Schritt in diese Richtung", sagt das Merck-Management. Die Darmstädter sind gezwungen, ein feindliches Übernahmeangebot abzugeben, da der Versum-Vorstand eine Übernahme strikt ablehnt und lieber mit Entegris fusionieren will. Dabei liegt die Entegris-Offerte nur bei circa 39 Dollar pro Aktie.

Starkes Kaufsignal!

Die Merck-Aktie ist trotz der Übernahmeschlacht auf den höchsten Stand seit Juli 2017 gestiegen. Mit dem Kaufsignal im Rücken könnte der Kurs in den nächsten Wochen das Juni-Hoch 2017 bei rund 113 Euro in Angriff nehmen. DER AKTIONÄR empfiehlt deshalb ein Faktor-Zertifikat mit Faktor 3. Alle Details dazu in der Sendung "Trading-Tipp" bei DER AKTIONÄR TV.