14.05.2020 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp: Verbrannte Erde

-%
ThyssenKrupp

Bei ThyssenKrupp spitzt sich die Krise zu, es geht um das Überleben des Konzerns. CFO Klaus Keysberg gibt sich noch zuversichtlich.

ThyssenKrupp hat im abgelaufenen Quartal knapp eine Milliarde Euro Verlust gemacht. Und auch für das laufende droht laut Quartalsbericht vom Dienstag ein ähnlich hohes Minus. Für die leidgeprüften Anleger war die Nachricht ein erneuter Schock. Die Aktie brach einmal mehr zweistellig ein.

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?