10.07.2019 Florian Söllner

Tesla: Geheimnisvolle Mail – „ihr werdet entzückt sein“

-%
Tesla
Trendthema

Tesla bereitet offensichtlich eine „mysteriöse Ausweitung der Produktionskapazität“ in Fremont vor, so das Branchenportal Electrek. Zuletzt habe man bis zu 1.000 Model 3 pro Tag produzieren können. Quelle des Artikel ist eine Mail von Jerome Guillen, Tesla President of Automotive an seine Mitarbeiter. Guillen schrieb, er könne „keine Details nennen“, doch man „mache Vorbereitungen“ zur Ausweitung der Produktion und er wisse, dass die Mitarbeiter „entzückt sein werden von den kommenden Entwicklungen.“

Zudem schrieb der Manager Bloomberg zufolge von „neuen Rekorden in allen Produktionslinien bei der Menge, Qualität und der Effizienz.“ Gerade die Effizienz ist ein wichtiger Hinweis – denn ohne große Schritte in diesem Bereich würde es für Tesla schwer angesichts mehrfacher Preissenkungen der Autos, aus der Verlustzone zu fahren.

Für Electrek ist die Mail „kurios“. Das Portal tippt: Tesla könnte über die Restrukturierung der Produktion des Model S und Model X sprechen, um Platz für das Hoffnungsmodel Y zu schaffen. Das SUV-ähnliche Elektroauto soll sich Elon Musk zufolge noch stärker als das Model 3 verkaufen, obwohl die Begeisterung bei der Vorstellung nicht das Ausmaß des 2016er-Hypes der Model-3-Enfhüllung erreicht hat.

Hinweis auf Interessenkonflikt:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation resultierende Kursentwicklung profitieren: Tesla.