8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
13.08.2020 Jochen Kauper

Tesla-Gegner Nio: Elektroauto-Start-up mit guten Zahlen – Aktie bleibt heiß!

-%
Nio

Das chinesische Elektroauto-Start-Up Nio hat Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Der Umsatz kletterte auf 526 Millionen Dollar. Ein Plus von 146 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Aktie nimmt einen neuen Anlauf Richtung Allzeithoch.

Nio lieferte im zweiten Quartal 10.331 Autos aus. Davon entfielen 8.068 auf den ES6 und 2.263 auf den ES8. Zum Vergleich. Im zweiten Quartal 2019 hatte Nio zusammengenommen 3.553 Fahrzeuge ausgeliefert. Im ersten Quartal waren es 3.838. „Wir erwarten, dass wir im dritten Quartal 11.000 bis 11.500 Fahrzeuge ausliefert werden, wenn die Dynamik anhält“, sagt Firmenchef William Li bei der Vorlage der Zahlen.

"Wir sind zuversichtlich, dass unsere Produktionskapazitäten die beschleunigte Nachfrage nach unseren Modellen decken kann.“

William Li, Nio

Der Umsatz kletterte im zweiten Quartal auf 526,4 Millionen Dollar. Ein Plus von 146 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Verlust betrug 167 Millionen Dollar. 64 Prozent weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Für die nächsten Monate bleibt Li optimistisch: „Wir sind zuversichtlich, dass unsere Produktionskapazitäten die beschleunigte Nachfrage nach unseren Modellen decken kann.“

Nio EC6
nio.com

Neues Modell

Erst vor wenigen Tagen hat Nio auf dem Autosalon in Chengdu Motorshow 2020 den EC6 vorgestellt. Der Elektro-Coupé-SUV wird zu Beginn in drei Ausstattungsvarianten zu haben sein: Sport, Performance und Signature Edition. Der Preis variiert je nach Ausstattung zwischen umgerechnet 44.496 Euro und 56.587 Euro. Der EC6 ist über die Nio-App bestellbar. Die Auslieferungen in China sollen im September starten. In Europa soll der EC6 erst 2022 zu haben sein.

Es bleibt dabei: Nio setzt die positive Entwicklung fort. Das chinesische Elektroauto-Start-up erinnert an Tesla in einem früheren Stadium. Peu a peu rollt Nio neue Modelle aus. Die Aktie ist und bleibt spannend, jedoch extrem spekulativ. Mit den guten Zahlen im Rücken könnte die Aktie einen neuen Anlauf Richtung Allzeithoch bei 14,88 Dollar nehmen. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis beträgt derzeit knackige 9. Zum Vergleich: Tesla kommt auf einen Wert von 10.