Ergreifen Sie jetzt Ihre Millionenchance
Foto: Shutterstock
24.09.2021 Benedikt Kaufmann

Tesla, Coinbase & Robinhood – das sagen jetzt die Analysten

-%
Tesla

Für einige Highflyer aus dem US-Tech-Sektor sieht es am Freitag eher düster aus. So notieren Tesla, Coinbase und Robinhood vorbörslich klar im Minus. Dabei haben die Experten zu den jeweiligen Aktien zum Ende der Handelswoche eher positives zu berichten.

Tesla – der Elektroauto-Profiteur

Beim Autobauer Tesla steht aktuell der Chipmangel im Fokus. Doch CEO Elon Musk sieht die weltweite Halbleiterknappheit nur als kurzfristiges Problem. "Es werden viele Chipfabriken gebaut", sagte Musk. "Ich denke, wir werden im nächsten Jahr genug Kapazitäten haben, um Chips bereitzustellen."

Im zweiten Quartal musste der Autobauer bereits auf andere Computerchips ausweichen. Die 200 Millionen Auslieferungen im Q2 ließen aber keine dramatische Auswirkungen bei der Produktion vermuten. Das Jahresziel von 750 Millionen ausgelieferten Autos will der Konzern sogar übertrumpfen.

Entsprechend positiv sehen die Analysten der Credit Suisse die Tesla-Aktie. Das Papier sei ein Top-Pick im E-Mobility-Sektor. Zudem hieß es in der Studie vom Freitag: „Der offensichtlichste Nutznießer eines stärkeren US-Elektroautomarktes ist Tesla, das Unternehmen ist als klarer Gewinner am besten positioniert.“ Vorbörslich notiert Tesla dennoch 1,2 Prozent im Minus.

Coinbase – attraktiver Krypto-Player

Ebenfalls positiv sehen die Wall-Street-Experten die Aktie von Coinbase. So schreiben die Analysten von Needham in einer aktuellen Studie: „Wir sehen Coinbase als eine attraktive Möglichkeit, den wachsenden Markt rund um Krypto-Asset zu spielen, mit Überschneidungen in wachstumsstarke Bereiche wie Stablecoins, DeFi, NFT oder Yield Farming . Wir erwarten, dass Coinbase seine Handelseinnahmen als marktführende Krypto-Plattform im schnell wachsenden Krypto-Ökosystem steigern wird.“

Allerdings hat die Aktie von Coinbase am Freitag erneut mit der negativen Haltung der chinesischen Regierung gegenüber Krypto-Währungen zu kämpfen. Der Grund: Ab sofort stuft die chinesische Zentralbank sämtliche Dienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptos wie Handel, Order-Matching, Token-Ausgabe und Derivate als illegal ein. Im vorbörslichen US-Handel geht es für die Aktie von Coinbase rund 3,6 Prozent bergab.

Robinhood – Marktführer unter den Neobrokern

Auch die Aktie des Neobrokers Robinhood gibt vor US-Handelseröffnung kräftig nach – und zwar um 2,4 Prozent. Die Analysten von JPMorgan sehen Robinhood zwar in einem sich intensivierenden Wettbewerb weiterhin vorn, dennoch drücken neue Konkurrenten und ein potenzielles Verbot des „Payment for Order Flow“-Geschäfts auf die Kurse. Darüber hinaus hat Robinhood 41 Prozent seiner Erlöse im vergangenen Quartal mit Krypto-Währungen gemacht und dieser Markt hat aktuell einige Probleme.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8