Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
30.07.2021 Lars Friedrich

Tencent: Diese Zahlen sind eine Macht-Demonstration

-%
Tencent

Was ist die Tencent-Aktie noch wert? Nachdem die Kurse von China-Aktien mit Tech- und Internet-Bezug auf breiter Front eingebrochen sind, wäre es angesichts der Underperformance gegenüber US-Titeln leicht, sich ganz aus dem asiatischen Markt zu verabschieden. Ein Blick auf die weltweiten Gaming-Umsätze zeigt aber zumindest eindrucksvoll die Stärke Tencents.

Bei den Umsätzen im Bereich Mobile Games besetzte Tencent im Juni den ersten und zweiten Platz. Das ergab eine Auswertung (Englisch) der Marktbeobachter von Sensor Tower. Mit „Honor of Kings“ und „PUBG Mobile“ konnte Tencent demnach ein Drittel der gesamten Umsätze in den Top 10 für sich verbuchen. Allein bei „Honor of Kings“ wurden im Juni 277 Millionen Dollar verbucht. Ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent.

Gaming ist zusammen mit Social Media das Kerngeschäft des Konzerns. Die jüngsten Zahlen zeigen, dass es im Tagesgeschäft für Tencent gut läuft. Außerdem sind sie ein Beleg für die herausragende Position des Unternehmens im Gaming-Sektor.

Nachteil: Knapp 96 Prozent der Umsätze mit „Honor of Kings“ und gut 53 Prozent der Umsätze mit „PUBG Mobile“ wurden in China erzielt. Skeptische Anleger könnten folglich argumentieren, dass auch hier ein latentes Regulierungsrisiko besteht. Zumal die chinesische Führung bereits vor einigen Jahren in den Gaming-Sektor eingegriffen hatte.

Tencent (WKN: A1138D)

Im Tagesgeschäft bleibt Tencent eine Macht. Der Chart der Aktie ist jedoch massiv angeschlagen. Bislang gab es lediglich eine technische Gegenbewegung. Anleger sollten zumindest eine Kursberuhigung abwarten. Ob das jüngste Tief hält, ist noch nicht ausgemacht. Ausführlich beleuchtet DER AKTIONÄR das Thema China-Aktien in seiner neuen Ausgabe, die ab heute auch im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

Zum E-Paper

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7