7 Aktien mit Potenzial >> im neuen Magazin
Foto: Shutterstock
09.09.2019 Lars Friedrich

Steinhoff schließt Geschäfte aus Angst vor Plünderungen

-%
Steinhoff

Auch das noch: Während Steinhoff nach dem Bilanzskandal noch immer ums Überleben kämpft, bekommt das Unternehmen ausgerechnet mit einem seiner wenigen Hoffnungsträger überraschend Probleme. Am Monatsanfang mussten mehrere Pepkor-Läden geschlossen werden. Es handelt sich um eine Vorsichtsmaßnahme, um Mitarbeiter zu schützen.

Betroffen sind 21 Geschäfte in Lagos (Nigeria) und sieben in Sambias Hauptstadt Lusaka. Ein Laden des Textilhändlers in Lagos wurde geplündert, auch die Lieferkette war unterbrochen.

In Südafrika war es zu fremdenfeindlichen Ausschreitungen und Plünderungen von Läden aus anderen afrikanischen Ländern gekommen. Die Attacken auf südafrikanische Ketten sind wiederum Vergeltungstaten der zornigen Bevölkerung aus diesen Ländern.

In Südafrika gab es bislang mehrere Tote und Hunderte Verhaftungen.

Die Wirtschaft des Landes lahmt. Das befeuert die Ausschreitungen.

Steinhoff hält am Afrikageschäft von Pepkor die Mehrheit. Umsatztreiber bei Steinhoff war zuletzt vor allem Pepkor Europe, aber auch in Afrika wurde jüngst im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zumindest eine Umsatzsteigerung um drei Prozent erzielt.

Steinhoff (WKN: A14XB9)

Neben den bekannten Baustellen (Gläubiger, Rechtsstreitigkeiten, Restrukturierung) wird ein Teil des Steinhoff-Geschäfts nun durch politisch-gesellschaftliche Unruhen gelähmt. DER AKTIONÄR meint: Ein Grund mehr, die Aktie zu meiden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Steinhoff - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 496
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen