Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
11.04.2019 Andreas Deutsch

Steinhoff: „Betrügerbude“

-%
Steinhoff

Seit Mitte März wissen wir: Bei Steinhoff hat über Jahre Betrug in großem Stil stattgefunden. Die Aufbereitung der Geschäfte der jüngeren Vergangenheit gestaltet sich als derart komplex, dass Steinhoff die Veröffentlichung der Geschäftsberichte erneut verschiebt. Börsenkenner Egbert Prior geht mit Steinhoff hart ins Gericht.

„Steinhoff ist eine reine Zocker-Aktie“, sagt Prior, langjähriger Herausgeber der Prior Börse und ausgewiesener Experte vor allem für deutsche Nebenwerte. Warum sich mancher deutscher Börsianer auf den Penny-Stock stürzt, kann sich Prior nur so erklären: „Deutsche Anleger neigen eben zu Extremen. Sie verschenken auf der einen Seite Geld bei der Anlage auf dem Sparbuch. Auf der anderen Seite gehen sie an der Börse jedes Risiko ein und hoffen auf 100 Prozent in ein paar Tagen. Wenn es schiefgeht, rennen sie noch zum Anwalt.“

Laut Prior ist bei Steinhoff Hopfen und Malz verloren. „Eine Betrügerbude, der die Pleite droht. Auf jeden Fall wird man noch auf Jahre mit Vergangenheitsbewältigung beschäftigt sein.“ Prior ist sich sicher: „Da bleibt keine Zeit fürs Geschäft.“

Foto: Börsenmedien AG

Hohes Risiko

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung: Steinhoff ist nach wie vor eine Black Box, der Ausgang der Milliardenklage ungewiss. Kein Kauf.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Steinhoff - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8