Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
03.12.2020 Nikolas Kessler

Square: Top-Gewinner mit weiteren 50 Prozent Kurspotenzial

-%
Square

Die Aktie von Square gehört zweifelsfrei zu den Top-Performern des Jahres am US-Aktienmarkt: Seit Jahresanfang ist sie um über 200 Prozent gestiegen, vom Krisentief im März aus hat sie sich sogar mehr als versechsfacht. Doch selbst auf diesem Niveau sehen die Analysten noch viel Luft nach oben.

Rayna Kumar vom Research-Haus Evercore hat die Square-Aktie am Donnerstag von „In-line“ auf „Outperform“ hochgestuft und das Kursziel auf 300 Dollar beinahe verdoppelt. Ausgehend vom Schlusskurs am Mittwoch bei 202 Dollar signalisiert sie damit rund 49 Prozent Kurspotenzial. Derart bullish ist nach Daten von Bloomberg sonst nur Dan Dolev von Mizuho Securities, der das Ziel seiner Kaufempfehlung Mitte November ebenfalls auf 300 Dollar erhöht hatte.

Rasantes Wachstum dank Branchentrends und „Cash“-App

Grund für den Optimismus ist der weltweite Wandel weg vom Bargeld und hin zum digitalen Bezahlmöglichkeiten. Dieser habe sich in diesem Jahr Corona-bedingt massiv beschleunigt und werde auch im Zukunft weiter Fahrt aufnehmen. Hinzu kämen der rasant wachsende Online-Handel und die Aussicht auf weitere Fusionen und Übernahmen in der Branche.

Unter diesen Voraussetzungen dürften Investments im Payment-Sektor auch weiterhin „hochprofitabel“ sein, prognostizieren die Evercore-Analysten. Neben dem allgemeinen Branchentrend traut Kumar vor allem der „Cash“-App von Square außergewöhnliche Wachstumschancen zu – etwa durch technische Innovationen und einem Ausbau der Nutzerbasis.

Die Finanz-App habe das Zeug zu einer „disruptiven, digitalen Bank, die alles aus einer Hand bietet“, heißt es in der Studie. Eine Bank-Lizenz und ein Ausbau des Angebots von Privat- und Unternehmenskunden könnte zusätzlich für „aggressives Wachstum“ sorgen.

Square (WKN: A143D6)

Nach dem bullishen Evercore-Kommentar steigt die Square-Aktie am Donnerstag im vorbörslichen US-Handel um rund drei Prozent und nimmt dabei das Allzeithoch aus der Vorwoche bei 215 Dollar wieder ins Visier. Investierte Anleger lassen die Gewinne mit nachgezogenem Ziel und Stopp laufen. Mutige Neueinsteiger greifen an schwächeren Tagen zu.