19.11.2013 Michael Schröder

Sky Deutschland: Ruhe vor dem Sturm?

-%
DAX
Trendthema

An der Nachrichtenfront ist es bei Sky Deutschland zuletzt etwas ruhiger geworden. Einzig eine Analystenstudie lief über die Agenturticker – und die passt ins Bild. Der Aufwärtstrend ist noch immer intakt.

Das Gros der Analysten hat die Quartalszahlen des Bezahlsenders Sky Deutschland zuletzt zwar positiv aufgenommen, das Kurspotenzial allerdings als eher gering eingestuft. Zu den Optimisten zählen weiterhin die Experten von HSBC mit Kursziel 9,50 Euro, Goldman Sachs (9,40 Euro) und der Nord/LB (9,00 Euro). Deutlich pessimistischer zeigen sich dagegen die Analysten von Hauck & Aufhaeuser mit einem fairen Wert bei 1,50 Euro, der LBBW (5,00 Euro) und dem Bankhaus Lampe (6,00 Euro).

75 Ausgaben DER AKTIONÄR. 75 Euro Ersparnis. 100 Prozent Performance.
Entscheiden Sie sich noch heute, Leser des AKTIONÄR zu werden, Deutschlands großem Börsenmagazin. Und profitieren Sie dabei von unserem einmalig günstigen Jubiläums-Angebot anlässlich des Erscheinens der 750. Ausgabe. Lesen Sie jetzt den AKTIONÄR 75 Wochen lang mit einer Ersparnis in Höhe von 75 Euro. Und sichern Sie sich mit dieser Entscheidung die Chance auf Top-Renditen. Top-Renditen, wie sie etwa das Aktien-Musterdepot abwirft: Seit seiner Auflage im Jahr 2002 weist es einen Wertzuwachs in Höhe von 1.470 Prozent aus.

Die UBS hat sich nun im oberen Drittel eingereiht. Die Schweizer Großbank hat das Kursziel für die MDAX-Aktie von 7,30 auf 8,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Zielerhöhung basiere auf der Anhebung seiner langfristigen Ergebnisprognosen für den PayTV-Anbieter, so Analyst Polo Tang. Zudem sei Sky Deutschland imstande, das jährliche Umsatzwachstum von derzeit acht Prozent bis 2020 auf 15 Prozent zu steigern.

Mit Material von dpa-AFX