07.10.2011 Dominik Schertel

Sky Deutschland: Kursziel 0,50 oder 5,00 Euro?

-%
DAX
Trendthema

Mit seinem Grundsatzurteil sorgte der Europäische Gerichtshof in der laufenden Woche für einen Paukenschlag im europäischen Pay-TV-Markt. Wie geht es nun weiter mit dem deutschen Marktführer Sky Deutschland?

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am Dienstag entscheiden, dass ausländische Decoderkarten zum Empfang von Bezahlfernsehen nicht verboten werden dürfen. Nach Ansicht der Analysten der Unicredit wird sich dieses Urteils allerdings kaum auf die Geschäfte von Sky Deutschland auswirken. Die Einnahmen aus dem Decoder-Geschäft machten bei dem Bezahlsender nur etwa drei Prozent des Gesamtumsatzes aus, so dass hier die Auswirkungen durch den Urteilsspruch unwesentlich seien, erklärt Analyst Roberto Odierna. Der Experte bleibt daher bei seiner Kaufempfehlung mit Kursziel 5,00 Euro. Auf dem aktuellen Niveau entspricht das einem Aufwärtspotenzial von mehr als 160 Prozent.

Weiterhin unprofitabel

Sphene Capital-Analyst Peter Thilo Hasler ist ebenfalls der Meinung, dass die Auswirkungen des EuGH-Urteils auf Sky Deutschland gering sein werden. Unabhängig davon ist der Experte für die Zukunft des deutschen Bezahlsenders allerdings skeptisch. Angesichts der nach wie vor geringen Abozahlen erwartet Hasler, dass es Sky in naher Zukunft nicht gelingen wird, profitabel zu arbeiten. Sein Kursziel lautet daher 0,50 Euro.

Charttechnische Prüfung voraus

Die Aktie von Sky Deutschland konnte diese Handelswoche nutzen, um sich von ihren Tiefstständen zu erholen. Aus charttechnischer Sicht wartet nun eine harte Nuss auf den MDAX-Titel. Bei 1,95 Euro tritt das Papier auf einen horizontalen Widerstand und den laufenden Abwärtstrend. Ein Sprung über diese Marke würde dem Wert technisches Aufwärtspotenzial bis auf zunächst 2,30 Euro eröffnen. Andernfalls drohen Rückschläge in den Bereich der Unterstützung bei 1,55 Euro.