Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
10.03.2020 Maximilian Völkl

Siemens vor dem Spin-off – jetzt wird es konkret

-%
Siemens
Trendthema

Noch in diesem Jahr will Siemens die Tochter Siemens Energy an die Börse bringen. Die Pläne für das Spin-off, bei dem die Aktien an die Altaktionäre gehen sollen, werden nun immer konkreter. Die Erstnotiz ist für den 28. September geplant. Der DAX-Konzern will zudem eine Minderheitsbeteiligung an Siemens Energy halten.

Nur etwa 30 Prozent will der DAX-Konzern an Siemens Energy behalten, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. So kann Siemens die Tochter direkt aus der Bilanz eliminieren. Laut dem Bericht soll zudem ein neuer Ankerinvestor wie etwa ein Staatsfonds gefunden werden. Auch eine Beteiligung des Pensionsfonds für die Siemens-Mitarbeiter sei möglich.

Ein schneller DAX-Einstieg von Siemens Energy scheint dagegen entgegen früherer Spekulationen unwahrscheinlich. Trotz 30 Milliarden Euro Umsatz rechnen Experten nur mit einem Börsenwert von rund zehn Milliarden Euro. Selbst wenn Siemens weniger als 30 Prozent hält, dürfte die Marktkapitalisierung im Streubesitz damit zunächst nicht für einen Einzug in den Leitindex ausreichen.

Siemens (WKN: 723610)

Es wird spannend, welche Bewertung Siemens selbst für Siemens Energy veranschlagt. Für die Mutter dürfte sich vor allem die Entkonsolidierung des schwächelnden Turbinengeschäfts positiv auswirken. Durch den Abverkauf der vergangenen Tage scheint auch die Bewertung von Siemens wieder sehr attraktiv. Sobald die Panik am Markt abebbt, könnte eine schnelle Gegenbewegung starten. Watchlist!