++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
22.06.2020 Maximilian Völkl

Siemens trotzt der Krise – jetzt spricht Joe Kaeser

-%
Siemens

Der drastische Abverkauf im März hat die Siemens-Aktie kurzzeitig unter die 60-Euro-Marke gedrückt. Inzwischen hat sich der DAX-Titel aber wieder erholt. Die Aktie notiert wieder dreistellig, das Unternehmen kommt relativ robust durch die Krise. Konzernchef Joe Kaeser hat zur aktuellen Situation Stellung genommen.

Im Gespräch mit dem Handelsblatt erklärte Kaeser, warum Siemens relativ gut durch die Corona-Krise gekommen ist. „Unsere Ausrichtung auf Gesundheitstechnik, auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sowie auf Mobilität und die Digitalisierung zahlt sich aus. Das sind die großen Zukunftsfelder“.

Optimistisch zeigt sich Kaeser auch, was den Börsengang von Siemens Energy angeht. „Langfristig betrachtet bin ich sehr optimistisch“, sagte der scheidende Siemens-Chef, der selbst künftig Aufsichtsratschef von Siemens Energy wird. Bei Siemens bleibt er laut eigene Aussage bis Februar 2021. „De facto wird Roland Busch aber ab dem 1. Oktober das Unternehmen führen“, so Kaeser.

Siemens (WKN: 723610)

Siemens hat einen langwierigen und tiefgreifenden Umbau hinter sich. Dieser ist nach wie vor nicht abgeschlossen. Doch der Konzern ist auf dem richtigen Weg. Das sollte sich auch im Aktienkurs widerspiegeln. Anleger lassen die Gewinne laufen und bleiben beim DAX-Titel an Bord.