22.04.2020 Maximilian Völkl

Siemens startet Comeback – Aktie mit 60 Prozent Potenzial?

-%
Siemens

Die Siemens-Aktie hat zuletzt eine Verschnaufpause nach der Erholungsrallye Anfang April eingelegt. Am Mittwoch zählt die Aktie im freundlicheren Marktumfeld aber wieder zu den stärksten Werten im DAX. Die Charttechnik spricht nun wieder für steigende Kurse, Rückenwind gibt es zudem von Seiten der Analysten.

Die Credit Suisse hat das Kursziel für Siemens zwar von 145 auf 125 Euro gesenkt, der faire Wert liegt damit aber immer noch 60 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. Die Einstufung lautet entsprechend weiter „Outperform“. Die Aktie bleibe trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie eines der attraktivsten Investments innerhalb des Sektors, so Analyst Andre Kukhnin.

Deutlich verbessert hat sich auch das Chartbild. Bereits Ende vergangener Woche wurde die Gap bei 77,37 Euro geschlossen. Zudem hat die horizontale Unterstützung im Bereich von 77 Euro gehalten. Damit wäre nun der Weg frei für einen erneuten Anstieg bis zum April-Hoch bei 86,69 Euro.

Siemens (WKN: 723610)

Die Konglomeratsstruktur von Siemens dürfte helfen, Schwächen in einzelnen Bereichen zu kompensieren. Auch Staatshilfen hat Konzernchef Joe Kaeser bereits ausgeschlossen. Langfristig stimmen die Aussichten ohnehin. Mutige Anleger greifen auf dem aktuellen Niveau zu.