Die Comebacks nach Corona
08.09.2020 Maximilian Völkl

Siemens: Optimismus pur – Aktie vor neuem Allzeithoch?

-%
Siemens

Der Abverkauf der Tech-Aktien in den USA geht auch an Siemens nicht spurlos vorüber. Gut zwei Wochen vor der Abspaltung von Siemens Energy kommt die Aktie somit wieder unter Druck. Geht es nach den Analysten, ist dies aber eher eine Einstiegschance als ein Verkaufssignal. Selbst ein neues Allzeithoch scheint möglich.

Jefferies-Analyst Simon Toennessen hat sein Kursziel für Siemens von 126 auf 135 Euro angehoben – etwas mehr als das bisherige Allzeithoch der Aktie aus dem Mai 2017 bei 133,50 Euro. Er rechnet mit einer Neubewertung nach dem Spin-off der Energietochter, deren Wert er mit satten 22,6 Milliarden Euro ansetzt. Zudem seien die Digitalen Industrien als Kronjuwel des Konzerns massiv unterbewertet.

Nicht ganz so offensiv äußert sich JPMorgan-Experte Andreas Willi. Er sieht den fairen Wert bei 126 Euro, empfiehlt den DAX-Titel aber ebenfalls zum Kauf. Der hohe Bewertungsabschlag des Konglomerats im Vergleich zu den Wettbewerbern dürfte sich nach der Abspaltung verringern.

Siemens (WKN: 723610)

Unstrittig ist, dass die zunehmende Spezialisierung von Siemens an der Börse gut ankommt. Eigenständig dürfte sich auch Siemens Energy besser entwickeln als im Konglomerat. Noch gilt es jedoch abzuwarten, wie hoch der Wert der Tochter letztlich angesetzt wird. Für langfristig orientierte Anleger gilt: Dabeibleiben und Gewinne laufen lassen!