Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
26.05.2020 Maximilian Völkl

Siemens erzielt Einigung – diese Zahl ist wichtig

-%
Siemens

Trotz Corona-Pandemie will Siemens seine Tochter Siemens Energy wie geplant in diesem Jahr an die Börse bringen. Nun hat sich der DAX-Konzern darauf festgelegt, dass zunächst 45 Prozent der Anteile an der Kraftwerks- und Energietechniktochter behalten werden sollen. Die Siemens-Aktie klettert unbeirrt weiter.

Indem Siemens in die Minderheit geht, muss der Konzern die Tochter nicht mehr vollständig konsolidieren. 9,9 Prozent des Anteils will Siemens laut Reuters zudem in den eigenen Pensionsfonds einbringen. Die restlichen 35,1 Prozent sollen innerhalb von zwölf bis 18 Monaten „deutlich“ abschmelzen. Bis zuletzt gab es interne Diskussionen über die Beteiligungsquote.

Am heutigen Dienstag soll der Abspaltungsbericht, in dem die Details stehen, veröffentlicht werden. Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 9. Juli dürfte dann formal über die Trennung entschieden werden. Siemens-Aktionäre bekommen dem Bericht zufolge nach der Abspaltung dann wohl für je zwei Siemens-Papiere eine Siemens-Energy-Aktie.

Siemens (WKN: 723610)

Der Börsengang von Siemens Energy ist ein wichtiger Schritt für Siemens. Die Aktie setzt ihre Aufholjagd derweil fort. Dreistellige Kurse sind bereits wieder zum Greifen nahe. Wer investiert ist, lässt die Gewinne weiter laufen. Neueinsteiger können nach der Rallye nun aber zunächst einen Rücksetzer abwarten.