18.05.2020 Maximilian Völkl

Siemens-Aktie springt an – bald wieder dreistellig?

-%
Siemens

Im freundlichen Marktumfeld zu Wochenbeginn legt auch die Siemens-Aktie wieder deutlich zu. Getragen von den starken Zahlen zum abgelaufenen Quartal und positiven Analystenstimmen nähert sich der DAX-Titel wieder dreistelligen Kursen. Letztmals notierte die Aktie im Februar vor der Corona-Krise über der 100-Euro-Marke.

Geht es nach Analyst Alexander Hauenstein von der DZ Bank, liegt der faire Wert der Siemens-Aktie auch über dieser Marke. Nach einem ordentlichen zweiten Geschäftsquartal dürfte das laufende Quartal stark von der Corona-Krise belastet werden, schrieb er zwar. Nach einer Überarbeitung des Bewertungsansatzes und höheren Gewinnschätzungen hob er sein Kursziel dennoch deutlich von 89 auf 108 Euro an. Auf dem aktuellen Niveau wären das etwa 25 Prozent Potenzial.

Aus charttechnischer Sicht gilt es zunächst, das Erholungshoch bei 90,12 Euro zu überwinden. Diese Marke wurde nach den Zahlen zweimal getestet. Gelingt nun der Ausbruch, wartet zunächst noch der horizontale Widerstandsbereich zwischen 94,00 und 94,50 Euro. Oberhalb davon wäre der Weg bis zum Gap bei 104,58 Euro aus dem Februar offen. Nach unten sichert derweil die Unterstützungszone bei etwa 77,50 Euro ab.

Siemens (WKN: 723610)

Die starken Zahlen von Siemens haben gezeigt, dass der Konzern auf dem richtigen Weg ist. Die Corona-Krise dürfte dank der Konglomeratsstruktur besser verkraftet werden als bei anderen Unternehmen. Anleger können bei der Aktie weiter an Bord bleiben und die Gewinne laufen lassen.