Die Comebacks nach Corona
19.10.2020 Marion Schlegel

Schlag-den-Buffett-Depot-Wert Novo Nordisk: Gleich 3 mal kaufen!

-%
Novo Nordisk

Die Aktie von Novo Nordisk ist zuletzt von einem Hoch zum nächsten geklettert. Zuletzt ist dem Papier aber etwas die Luft ausgegangen. Die Aktie konsolidiert seitdem auf hohem Niveau seitwärts (aktueller Kurs: 452,10 dänische Kronen). Schon bald könnte aber wieder neuer Schwung in den Titel kommen. Demnächst stehen neue Studiendaten auf dem Programm. Zudem veröffentlicht das Unternehmen am 30. Oktober die Zahlen für das dritte Quartal. Die Vorabdaten waren bereits äußerst vielversprechend ausgefallen.

Novo Nordisk (WKN: A1XA8R)

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktien von Novo Nordisk vor der Bekanntgabe der detaillierten Quartalszahlen auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 484 dänischen Kronen belassen. Die überraschend positiv ausgefallenen Eckdaten und die jüngste Prognoseanhebung verringerten die Kursrisiken rund um die Präsentation der endgültigen Resultate Ende Oktober, schrieb Analyst Keyur Parekh in einer am Freitag vorliegenden Studie. Nun dürften die Anleger versuchen, besser zu verstehen, warum die Geschäfte bei dem Insulin-Hersteller derzeit so unerwartet gut liefen.

Die schweizerische Bank Credit Suisse hat Novo Nordisk nach Eckdaten zum dritten Quartal auf "Outperform" mit einem Kursziel von 470 dänischen Kronen belassen. Analyst Trung Huynh wertete diese in einer am vergangenen Montag vorliegenden Studie positiv und bearbeitete mit Blick auf die angehobenen Jahresziele des Insulinherstellers sein Bewertungsmodell für die Aktie.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Novo Nordisk vor neuen Studiendaten auf "Overweight" mit einem Kursziel von 480 dänischen Kronen belassen. Die anstehenden Daten aus der Phase-3-Studie "Sustain Forte" mit dem Antidiabetikum Semaglutid dürften ein ähnliches Effizienzprofil aufweisen wie das Konkurrenzmittel Tirzepatid von Eli Lilly, schrieb Analyst Richard Vosser in einer am Mittwoch vorliegenden Studie.

Die Aktie von Novo Nordisk befindet sich auch im Schlag-den-Buffett-Depot des AKTIONÄR. Langfristig bleibt DER AKTIONÄR für den Wert (Kursplus seit Aufnahme: 43 Prozent) ganz klar optimistisch gestimmt. Dabeibleiben!

(Mit Material von dpa-AFX)