Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
20.01.2014 Stefan Sommer

SAP vor Jahreszahlen

-%
DAX

Einen Tag vor der Jahresbilanz startet der Softwarehersteller SAP positiv in den Handel. Der Anbieter von E-Business- Softwarelösungen will sein Geschäft mit Cloud Computing weiter ausbauen. Nach den vorläufigen Zahlen vom 10. Januar (DER AKTIONÄR berichtete) gab es schon erste positive Analystenstatements.

Analysten sehen Potenzial

Richard Nguyen, Analyst der französischen Großbank Sociéte Générale bekräftigte nach den vorläufigen Jahreszahlen sein Kursziel mit 68 Euro und die Einstufung mit „Buy“. Der Schwenk hin zu Angeboten in der Cloud dürfte das ursprünglich Ziel einer operativen Marge von 35 Prozent im Jahr 2015 um zwei bis vier Jahre hinauszögern, schrieb der Experte. Er schließt nicht aus, dass das Management der Walldorfer den mittelfristig angepeilten Wert dennoch erhöht, um Investoren zu signalisieren, dass des Cloudgeschäft langfristig sehr profitabel sein könnte. Die endgültigen Jahreszahlen am 21. Januar könnten zudem von einer großen strategischen Ankündigung ergänzt werden.

Die Verbesserung des wirtschaftlichen Umfeldes helfe dem Wachstum der Softwareschmiede, schrieb Analyst Adam Wood von Morgan Stanley in seiner jüngsten Branchenstudie. Die Anleger seien dem Wandel des Geschäftsmodells zudem mittlerweile wohl gesonnener. Das Kursziel beließ er auf 67 Euro.

Für das Geschäftsjahr 2012/13 rechnen die Analysten mit einem Gewinn von 3,33 Euro pro Aktie. Allein im vierten Quartal soll SAP ein Ergebnis von 1,24 Euro je Aktie erzielt haben.

Dabeibleiben

Sollte SAP morgen die Erwartungen übertreffen können, wäre das wahrscheinlich der dringend benötigten Schub, um über das alte Jahreshoch bei 64,95 Euro zu springen. DER AKTIONÄR sieht den Softwarehersteller stark aufgestellt. Anleger sollten dabeibleiben.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
SAP - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3