Jahrhundertchance „Neue Energie“ >> maydornreport
Foto: Börsenmedien AG
17.04.2014 Stefan Limmer

SAP-Aktie nach Zahlen unter Druck

-%
DAX

Die Zahlen von SAP für die ersten drei Monate des laufenden Jahres enttäuschten die Marktteilnehmer. Hauptbelastungsgrund war der starke Euro. Die Cloud-Sparte konnte hingegen die Erwartungen erfüllen. Auch die Analysten bleiben daher optimistisch für die Zukunft.

Die Erlöse der Walldorfer stiegen im Vergleich zum dem Vorjahreszeitraum um drei Prozent auf 3,70 Milliarden Euro. Ohne Wechselkurseffekte wären sie auf bereinigter Basis nach Angaben des Unternehmens aber doppelt so schnell gewachsen. Das bereinigte Betriebsergebnis wuchs um zwei Prozent auf 919 Millionen Euro, unter dem Strich stand ein Gewinnplus von drei Prozent auf 534 Millionen Euro. Bei Erlösen und Ergebnis schnitt SAP schwächer ab als von Analysten erwartet.

Das Geschäft mit der Cloud brummt hingegen. Der bereinigte Umsatz mit der Mietsoftware aus dem Internet zog um 32 Prozent auf 221 Millionen Euro an - etwas mehr als von Experten gedacht. Dies schürt auch bei den Analysten Hoffnung für die Zukunft. Analyst Richard Nguyen von der Societe Generale bleibt dank der guten Marktstellung des Software-Konzerns, dessen Produktentwicklungsstrategie sowie der nicht sonderlich hohen Bewertung der Aktien optimistisch. Auch Commerzbank-Analyst Thomas Becker empfiehlt die SAP-Aktie weiter zum Kauf und verweist auf die guten Ergebnisse in der Cloud-Sparte. Harald Schnitzer, Analyst bei der DZ Bank, hob zudem hervor, dass die ersten drei Monate traditionell das Jahresviertel mit der geringsten Bedeutung für die Gesellschaft sei.

Foto: Börsenmedien AG

DER AKTIONÄR bleibt ebenfalls optimistisch für die SAP-Aktie. Die horizontale Unterstützung bei 56 Euro hat gehalten. Das Kursziel lautet weiterhin 75 Euro. Ein Stopp bei 49 Euro sichert die Position nach unten ab.

(Mit Material von dpa-AFX)  

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
SAP - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3