Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
02.06.2020 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Ein wichtiges Signal

-%
Royal Dutch Shell

Die Ölpreise setzen auch zum Wochenstart wieder ihre Erholungsbewegung der vergangenen Wochen fort. Neben den zunehmenden Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen in vielen Ländern tragen zu dieser Entwicklung natürlich auch die Förderkürzungen der OPEC+ bei. Und diese könnten offenbar weiter verlängert werden.

Die Mitte April beschlossenen Förderkürzungen – mit einem Umfang von fats zehn Millionen Barrel pro Tag die größten in der Geschichte – sollten ursprünglich bis Ende Juni gelten. Nun sprechen sich offenbar immer mehr OPEC+-Vertreter dafür aus, diese Kürzungen um zwei Monate zu verlängern. Mehr dazu lesen Sie hier.

Für Energieproduzenten wie etwa Royal Dutch Shell wäre eine länger anhaltende Stützung der Ölpreise natürlich eine gute Nachricht – wie auch für die Anteilseigner. Schließlich konnte der Aktienkurs des britisch-niederländischen Konzerns nach den historischen Kürzungen wieder deutlich zulegen. 

Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M)

Das immer noch niedrige Ölpreisniveau bleibt für Shell eine Herausforderung. Zumindest halfen zuletzt die Erholungsbewegungen bei Brent, WTI und Co. Zudem sollten nun dank der zahlreichen Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen in immer mehr Ländern die Erträge im Downstream-Segment (Tankstellen und Raffinerien) sich weiter stabilisieren. Anleger können bei der Aktie nach wie vor an Bord bleiben, der Stoppkurs sollte bei 12,80 Euro belassen werden.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Shell.

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing.  Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular. Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe des Börsen.Briefing. mit den wichtigsten Wirtschafts- und Börsen-News am Nachmittag kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt.


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.