29.01.2017 Marion Schlegel

Roche stößt Tor in neues Zeitalter auf

-%
Roche
Trendthema

Mehrere gute News haben zuletzt der Aktie von Roche etwas auf die Sprünge geholfen. Nachdem die Marke von 230 Schweizer Franken erfolgreich getestet worden war, hat sich das Papier nun in Richtung der 200-Tage-Linie bewegt. Ein Sprung darüber, würde wieder ein erstes positives Signal liefern.

In der zurückliegenden Woche gab das Unternehmen bekannt, dass ihre neue Lösung für die automatisierte Analyse von Blutzellen, das cobas m 511 Hämatologie-Analysesystem, jetzt in den Ländern angeboten wird, in denen die CE-Kennzeichnung gilt. Mit dieser Produkteinführung betritt Roche Diagnostics erstmals den Hämatologie-Markt mit einem selbst entwickelten System. Bisher benötigte man für einen vollständigen Hämatologie-Test eine relativ große Blutprobe, die mehrere Systeme durchlaufen musste. Dies ist arbeits- und zeitintensiv und kann zu uneinheitlichen Ergebnissen führen, weil die Auswertung der Ausstrichbilder schwierig ist. Mithilfe der Bloodhound-Technologie geht der cobas m 511 diese Herausforderungen an und vereint die drei Prozesskomponenten digitale Zellerkennung, Zellzählung und Zellklassifikation in einem kompakten System, das Ausstrich, Färbung und Analyse von Blutproben auf mikroskopischen Objektträgern übernimmt, so Roche in einer Mitteilung weiter. „Durch diese Markteinführung können Patienten von einer schnelleren und genaueren Diagnose so unterschiedlicher Blutkrankheiten wie Anämie oder Leukämie profitieren“, erklärt Roland Diggelmann, Vorstandsvorsitzender von Roche Diagnostics. „Mit Roche im Hämatologie-Labor beginnt ein neues Zeitalter. Wir unterstützen unsere Kunden mit integrierten und effizienten Laborlösungen, die einen medizinischen Mehrwert liefern.“ Laut Unternehmensangaben bietet der cobas m 511 im Vergleich zu aktuellen Technologien eine größere Genauigkeit und Einheitlichkeit der Ergebnisse.

7 fundamentale und charttechnische Erfolgsfaktoren für steigende Notierungen

Autor: O'Neil, William J.
ISBN: 9783942888431
Seiten: 608
Erscheinungsdatum: 25.09.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Was ist der große Unterschied zwischen einem Privatanleger und einem Profi-Investor? Der Privatanleger macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und freut sich. Der Profi-Investor macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und fragt „warum“. Denn für den Profi zählt einzig und allein, dass er seinen Erfolg wiederholen kann. Dass er eine Gewinner-Aktie von einem Rohrkrepierer unterscheiden kann. Der berühmte William J. O’Neil hat sich genau diese Arbeit gemacht – hat Tausende Charts und Bilanzen von Aktien untersucht. Das Ergebnis: Er hat sieben fundamentale und charttechnische Erfolgsfaktoren für steigende Notierungen ausfindig gemacht. Durch seine weltweit anerkannte CAN SLIM®-Methode ist auch jeder Privatanleger in der Lage, echte „Gewinner-Portfolios“ aufzubauen. Dieses Buch hat über zwei Millionen Leser weltweit begeistert. Kein Wunder: Wenn Sie die 600 Seiten geballtes Anlegerwissen gelesen haben, sind Sie besser und erfolgreicher als viele sogenannte Investment-Profis. Nun liegt die aktualisierte Neuauflage vor.