Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
16.04.2014 Michael Schröder

Real-Depot: Drei Spekulationen auf eine Gegenbewegung gestartet

-%
United Internet

DER AKTIONÄR hat gestern bereits erklärt, dass es der Börse oft nur einen Anlass wie die fortgesetzten Unruhen in der Ukraine braucht, um vor Beginn einer Berichtsaison einen Abwärtstrend zu beschleunigen. Insbesondere dann, wenn die Aktien zuvor deutlich gestiegen sind. Doch in der Regel gibt es in jeder Korrektur auch scharfe Gegenbewegungen. Und genau diese gibt es am deutschen Aktienmarkt heutigen Mittwoch zu sehen.

DAX und Co setzen heute zu einer Gegenbewegung auf die scharfen Verluste der letzten Tage an. DER AKTIONÄR hat im Real-Depot daher gestern Nachmittag und heute früh drei spekulative Trading-Positionen eröffnet. Klicken Sie sich durch die Bilder-Galerie.

Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Mit dem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle Transaktionen zeitverzögert per E-Mail.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0