23.02.2015 Maximilian Steppan

QSC: Analysten senken den Daumen!

-%
DAX
Trendthema

Nach Bekanntgabe der neuen Strategie lassen auch die Analysten nicht lange mit ihren neuesten Einschätzungen auf sich warten. Insgesamt beschäftigen sich 12 Experten mit der QSC-Aktie. Deren durchschnittliches Kursziel beträgt nun nur noch 1,95 Euro (1,98 Euro).

Leonhard Bayer von der Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung nach den vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal auf "Sell" mit einem Kursziel von 1,30 Euro belassen. Die Kennziffern des TecDAX-Unternehmens hätten seinen Erwartungen entsprochen. Die 2015er-Ziele liegen im Rahmen der Erwartungen, näher beschriebene Restrukturierungsaufwendungen fehlen Bayer allerdings. Die Papiere des ITK-Sepzialisten sind vor dem Hintergrund teuer, da es keine Hinweise auf eine deutliche Geschäftserholung gebe.

Auch Expertin Heike Pauls von der Commerzbank sieht die Aktie auf einem niedriegeren Kursniveau fair bewertet an. Sie hat die Einstufung auf "Hold" mit einem Kursziel von 1,50 Euro belassen. Restrukturierungen hätten das vierte Quartal des Telekomkonzerns belastet. Der Ausblick liegt dagegen etwas über ihren Erwartungen.

Diesen beiden negativen Kommentaren, stellt sich Wolfgang Specht vom Bankhaus Lampe entgegen. Sein Kursziel lautet wie schon vor Monaten 2,50 Euro.

(mit Material von dpa-AFX)