14.09.2018 Benedikt Kaufmann

Portugal: Vom Pleitegeier zum Musterschüler

-%
DAX

Im Jahr 2011 musste der Schuldenstaat noch durch milliardenschwere Notkredite gerettet werden – heute ist Portugal ein europäischer Musterschüler. Nach dem Rücksetzer könnte sich jetzt ein ETF auf den PSI 20 lohnen.

Nach nur drei Jahren unter dem Rettungsschirm kehrte Portugal an die Finanzmärkte zurück. Wenn es also in Europa wieder „Krise!“ heißt, braucht sich das kleine Land nicht mehr zu verstecken. Die Zahlen passen: Mit 0,5 Prozent Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal wächst Portugal schneller als die Eurozone insgesamt. Zudem bleibt die Nachfrage der privaten Haushalte auf einem hohen Niveau und die Arbeitslosenquote sank von ihrem Hoch 2013 bei 17,5 Prozent auf 6,7 Prozent herab.

Doch nicht nur die portugiesische Wirtschaft macht im europäischen Vergleich eine gute Figur, sondern auch der Leitindex PSI 20. Im Vergleich zum Euro Stoxx 600 weist der Index bei einem ähnlichen KGV von 14 für die nächsten zwölf Monate deutlich bessere Gewinne- und Umsatzerwartungen für auf. Nach dem Rücksetzer im August bietet ein ETF auf den PSI 20 wieder neue Chancen. DER AKTIONÄR empfiehlt den Comstage PSI 20 ETF (WKN: ETF047) mit einem TER von 0,35 Prozent.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0