01.06.2017 DER AKTIONÄR

Nur das Beste für unsere Kinder: Aktien!

-%
DAX

Heute ist der Internationale Kindertag. Und sicherlich sind wir uns alle einig: Kinder sind unser höchstes Gut. Für die eigenen Kleinen soll es daher nur das Beste sein – auch bei der finanziellen Vorsorge. Für überzeugte Börsianer ist das Beste schnell gefunden: Aktien!

Bereits in Ausgabe 14/2017 suchte DER AKTIONÄR nach Aktien, die wir unseren Kindern kaufen würden und fand zehn aussichtsreiche Kandidaten. Ein fiktives Depot (ohne Gebühren), das die zehn Aktien mit jeweils zehn Prozent gewichtet, wäre heute mit 2,04 Prozent im Plus. Ordentlich, bedenkt man, dass die Ausgabe 14/2017 erst vor zwei Monaten erschien.

Auch seine Leser (vielleicht sogar Sie) befragte DER AKTIONÄR nach Aktien für Ihre Kinder. Ein fiktives Depot, das entsprechend der Anzahl der Nennungen gewichtet wäre, würde heute ein Plus von 0,68 Prozent anzeigen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0