16.01.2020 Michel Doepke

Novo Nordisk schießt auf Rekordhoch – das ist der Grund!

-%
Novo Nordisk
Trendthema

Wie aus dem Nichts ist die Aktie von Novo Nordisk am Mittwoch auf ein neues Rekordhoch geschossen. Anleger schöpfen neue Hoffnungen ausgerechnet im Kampf gegen Alzheimer.

Die Dänen sind in erster Linie für ihre Marktführerschaft im Bereich Diabetes bekannt. Doch laut einem Bericht der Zeitung Børsen könnte Novo Nordisk auf eine Behandlung für Alzheimer zusteuern. Es gebe Anzeichen dafür, dass die Diabetes-Typ2-Behandlung mit Victoza auch gegen Alzheimer eingesetzt werden könne. Die Novo-Nordisk-Aktie reagierte mit kräftigen Kursaufschlägen und erreichte ein neues Rekordhoch.

"Der heilige Gral"

In den vergangenen Jahren sorgten führende an Alzheimer forschende Unternehmen wie Eli Lilly immer wieder für Enttäuschungen. Doch im Jahr 2019 folgte bei Biogen eine spektakuläre Wende: Für den großen Hoffnungsträger Aducanumab will die Gesellschaft bei der US-Gesundheitsbehörde FDA einen Zulassungsantrag stellen. Auch die in Deutschland beheimatete Vivoryon hat einen Hoffnungsträger in der Pipeline.

Ein Erfolg von Novo Nordisk bei Alzheimer würde großes Upside-Potenzial freisetzen, so Berenberg in einem Kommentar. Aber nicht kurzfristig, es sei denn, das Unternehmen starte direkt eine Phase-3-Studie mit dem Medikament.

Novo Nordisk (WKN: A1XA8R)

Dass Novo Nordisk in die Alzheimer-Forschung vorstoßen könnte, versetzt Anleger in Ekstase. Damit ist der große charttechnische Ausbruch gelungen. Anleger bleiben bei der Dauerempfehlung an Bord. Die Novo-Nordisk-Aktie befindet sich auch im "Schlag-den-Buffett-Depot" von DER AKTIONÄR.