+++ 5 heiße Chancen für den Sommer +++
11.01.2020 Maximilian Völkl

Nordex: Übernahme vom Tisch – und jetzt?

-%
Nordex

Die guten Nachrichten waren beim Turbinenhersteller Nordex in den vergangenen Wochen klar in der Überzahl. Durch das Übernahmeangebot von Großaktionär Acciona war der Kurs zudem nach unten abgesichert. Inzwischen ist es aber mit geringer Annahmequote ausgelaufen, eine Übernahme damit vorerst vom Tisch.

10,34 Euro je Nordex-Aktie hatte Acciona im Rahmen des Pflichtangebots geboten. Allerdings notierte der SDAX-Titel zuletzt dauerhaft deutlich über diesem Kurs. Da verwundert es nicht, dass lediglich 0,14 Prozent der Aktionäre das Übernahmeangebot angenommen haben, wie Acciona in dieser Woche mitgeteilt hat. Acciona kommt damit auf einen Anteil von 36,4 Prozent.

Die Übernahme dürfte damit vorerst erledigt sein. Eine Aufstockung durch Acciona ist äußerst unwahrscheinlich, zumal die Spanier ohnehin kaum an einer Übernahme interessiert gewesen zu sein schienen. Das Angebot erfolgte lediglich, da die Pflichtangebotsschwelle von 30 Prozent im Rahmen der Kapitalerhöhung übertroffen worden war. Nordex hat dank der Kapitalspritze aber genug Geld, um in Ruhe die vollen Auftragsbücher abzuarbeiten und den Turnaround zu schaffen.

Nordex (WKN: A0D655)

Offen bleibt dennoch, was Acciona mit der Nordex-Beteiligung vorhat. Klar ist aber, dass die Spanier auch auf den Turnaround setzen. Dann kann der Anteil entweder deutlich teurer verkauft werden oder es folgen neue strategische Überlegungen. Die Chancen, dass Nordex in Zeiten der Energiewende den Sprung in die schwarzen Zahlen schafft, stehen gut. Spekulative Anleger bleiben an Bord.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nordex - €

Buchtipp: Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Große Schuldenkrisen gibt es immer wieder, sie gehören zum Wirtschaftsleben dazu. Hedgefonds-Legende Ray Dalio hat sich gefragt: Gibt es Gesetzmäßigkeiten, die immer auftreten? Sofern man solche Gesetzmäßigkeiten erkennt, kann man sich nämlich darauf einstellen, diese Krisen besser als andere bewältigen und sein Vermögen sichern – in Dalios Fall 140 Milliarden US-Dollar, die sein Hedgefonds Bridgewater verwaltet. Also untersuchte er die Krisen der letzten 100 Jahre, darunter den großen Crash 1929, die Hyperinflation im Deutschland der 30er-Jahre, die Finanzkrise 2008 – und wurde fündig. Mit beeindruckender Akribie hat er in „Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen“ seine Erkenntnisse zusammengefasst. So kann jeder Leser sich in Krisenzeiten entsprechend positionieren und sein Portfolio optimal schützen.

Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Autoren: Dalio, Ray
Seitenanzahl: 472
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-735-3

Jetzt sichern