16.12.2019 Maximilian Völkl

Nordex tut es schon wieder – drei neue Aufträge

-%
Nordex
Trendthema

In den vergangenen Tagen konnte der Turbinenbauer Nordex bereits mehrere Aufträge vermelden. Zu Wochenbeginn legt der SDAX-Konzern nun erneut nach. Diesmal sicherte sich Nordex Service-Verträge in Uruguay und den USA. Die Aktie sammelt derweil weiter Kräfte für eine neue Attacke auf die 13-Euro-Marke.

In Uruguay hat sich Nordex die Verlängerung von zwei Wartungsverträgen gesichert. Die Windparks über jeweils 50 Megawatt wurden im Dezember 2014 beziehungsweise im Oktober 2015 in Betrieb genommen und bereits seitdem von Nordex gewartet. Nun wurden die Verträge um fünf respektive sechs Jahre verlängert.

Ein dritter Servicevertrag wurde in den USA verlängert – auch hier geht es um 50 Megawatt. Bereits seit 2011 ist Nordex für die Wartung des Windparks in Maryland zuständig. Jetzt wird der Premium Service um zehn weitere Jahre verlängert.

Nordex (WKN: A0D655)

Trotz des Auftragsbooms hat die Nordex-Aktie zuletzt in den Konsolidierungsmodus geschalten. Eine neue Attacke auf die 13-Euro-Marke dürfte aber bald starten. Für eine nachhaltige Rallye muss der Konzern jedoch in Zukunft beweisen, dass die vollen Auftragsbücher auch profitabel abgearbeitet werden können.