21.01.2015 Thomas Bergmann

Nordex-Trend vorerst gestoppt - Störfeuer aus den USA

-%
DAX

Die Nordex-Aktie hatte am Dienstag kurzzeitig ein neues 6-Monatshoch markiert, zum Handelsschluss aber knapp unter dem bisherigen Zwischenhoch von 16,53 Euro geschlossen. Der Angriff auf diesen Widerstand und den bei 17,00 Euro dürfte vorerst abgeblasen werden: Die US-Bank Goldman Sachs hat nämlich ihre Kaufempfehlung für den Windanlagenhersteller gestrichen.

Die Analysten von Goldman Sachs haben die Nordex-Aktie von "Buy" auf "Neutral" herabgestuft, obwohl sie das Kursziel von 18,60 Euro auf 18,80 Euro anhoben. Im Vergleich zum Schlusskurs von Dienstag entspricht dies einem Bewertungsaufschlag von 14,5 Prozent.

Hebel im Real-Depot

DER AKTIONÄR führt seit Kurzem einen Turbo-Optionsschein auf Nordex in seinem Online-Real-Depot. Die Nachricht von Goldman ändert nichts an dieser Position, denn es wird mit einem anhaltend positiven Newsflows gerechnet. Der Nordex-Vorstand präsentiert die Gesellschaft zeitnah auf großen Analystenkonferenzen. Weitere positive Analystenstimmen dürften daher folgen. Zudem kursieren erste Gerüchte über eine mögliche Anhebung der Prognosen. Das Papier mit der WKN CC4MKQ hat einen Hebel von 3,3.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0