03.12.2014 Jochen Kauper

Nordex: Neuer Auftrag – Aktie nimmt Anlauf auf das alte Hoch

-%
DAX
Trendthema

Der gute Newsflow reißt nicht ab. Innerhalb von nur wenigen Tagen gab Nordex den dritten Auftrag in Folge bekannt. Nach den USA und Italien hat das Team von Vorstand Jürgen Zeschky erneut in der Türkei gepunktet. Der Windanlagenhersteller wird neun Großturbinen für das Projekt "Dilek Res" in der Nähe der Stadt Kahramanmaras im südöstlichen Teil Anatoliens liefern. Kunde ist der unabhängige Kraftwerksbetreiber Kale Enerji.  "Wir haben uns in der Türkei einen festen Kundenstamm mit erfolgreichen Kraftwerksbetreibern, Industrieunternehmen und Entwicklern aufgebaut", sagt Lars Bondo Krogsgaard, Vorstandsmitglied von Nordex.

Dabei bleiben

Die gute Auftragslage zeigt sich auch in der Kursentwicklung der Aktie. Von 10,60 Euro bis auf 16,30 Euro ist das Papier nahezu ohne Zwischenstopp nach oben gelaufen. Ein Rücksetzer bis auf das Ausbruchsniveau bei rund 14,50 Euro wäre wünschenswert. Kraft sammeln für den nächsten Sprung nach oben. In den nächsten Wochen wird die Aktie das alte Hoch bei knapp 17 Euro überwinden. Dann ist Luft bis 19,50 Euro. Hier wartet dann ein stärkerer Widerstand aus den Jahren 2008 und 2007.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0