Kostenloser Ratgeber: Wirecard-Klagen - Diese Chancen haben Sie wirklich
09.01.2020 Maximilian Völkl

Nordex-Aktie springt wieder an – das Potenzial ist enorm

-%
Nordex

Die zahlreichen Aufträge der vergangenen Wochen konnten der Nordex-Aktie zuletzt keinen neuen Schwung verleihen. Doch am Mittwoch kann der Turbinenbauer die jüngsten Verluste abschütteln und wieder über die 12-Euro-Marke klettern. Für Rückenwind sorgt dabei vor allem eine optimistische Analystenstudie.

Das Bankhaus Metzler sieht exzellente Aussichten für Nordex 2020 und erhöht das Ziel von 15,90 auf 16,30 Euro. Die Einstufung lautet weiter „Buy“. Auf Basis der Auftragsentwicklung dürfte das Wachstum 2020 noch stärker ausfallen als im vergangenen Rekordjahr, heißt es in einer neuen Studie. Für Nordex spreche außerdem, dass der Konzern Marktanteile hinzugewinne und auch die starke Entwicklung in der Branche allgemein.

In der Tat sollte es Nordex gelingen, dank des starken Auftragsbuchs ein deutliches Umsatzwachstum einzufahren. Schlüssel für den Erfolg an der Börse bleibt aber, dass dies auch profitabel gelingt. Hier liegt nach wie vor das große Problem des Konzerns, der dank der Kapitalerhöhung durch Acciona im vergangenen Jahr aber über eine ausreichend starke Bilanz verfügt, um den Turnaround ohne den ganz großen Druck anzugehen.

Nordex (WKN: A0D655)

Mit der neuen Turbinengeneration Delta4000 sollte Nordex deutlich profitabler arbeiten – zumal die Altaufträge zunehmend abgearbeitet sind. Spekulative Anleger setzen auf den Turnaround. Gelingt dieser, sind deutlich höhere Kurse drin.