Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG
18.08.2014 Marion Schlegel

Nordex-Aktie: Mega-Ausverkauf und jetzt?

-%
DAX

Nachdem die Aktie von Nordex am Freitag noch mit einem Plus in den Handel gestartet war, musste sie im Handelsverlauf nicht nur sämtliche Gewinne wieder abgegeben, sondern einen wahren Ausverkauf hinnehmen. Mehr als 13 Prozent ging es nach unten auf 12,81 Euro. Damit war das Papier der mit Abstand größte Verlierer im TecDAX.

Neue Absatzmärkte
In der vergangenen Woche hatte Nordex seine Halbjahreszahlen vorgelegt. Demnach erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 815,4 Millionen Euro – gut 23 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Gewinn stieg auf 16,5 Millionen Euro nach 1,3 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Die Experten hatten jedoch mit mehr gerechnet. Dennoch sind die Aussichten für Nordex gar nicht so schlecht. Das Unternehmen sieht neue Wachstumsmärkte und neue Absatzchancen. "Aktuell haben wir 21 Kernmärkte, in denen wir aktiv sind. Nun wollen wir ein oder zwei Länder dazugewinnen, in denen wir gute Chancen sehen, zu den drei größten Anbietern zu zählen. Dazu gehört vor allem Afrika", sagte Nordex-Chef Jürgen Zeschky der "Welt am Sonntag". Aus China habe sich Nordex dagegen zurückgezogen. "Peking zieht die eigenen Produzenten vor. Westliche Firmen haben in diesem Umfeld kaum Marktchancen. Auch für uns macht das keinen Sinn."

Nachkaufchance
DER AKTIONÄR sieht an schwachen Tagen weiter eine Kaufchance bei Nordex. Aus charttechnischer Sicht wäre es jedoch wünschenswert, dass die Unterstützung im Bereich von 12,50 Euro verteidigt werden kann.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0