7 Chancen auf 111 Prozent
21.02.2020 Jochen Kauper

Nio: Elektroauto-Hersteller profitiert von möglicher Verlängerung der Subventionen - Aktie vor dem nächsten Schub?

-%
Nio

Kehrtwende der chinesischen Regierung. Die Regierung in Peking will die Subventionen für Elektroautos wohl über das Jahr 2020 hinaus verlängern. Bislang war geplant, diese Ende 2020 zu streichen. Dies ist natürlich eine gute Nachricht für die chinesischen Hersteller von Elektroautos.

Vergangenes Jahr hatte die chinesische Regierung die Prämien zurückgefahren, um die Hersteller langsam aber sicher unabhängiger von staatlichen Stützen zu machen. Der Schuss ging nach hinten los. Der Absatz von E-Autos ging 2019 erstmals überhaupt zurück.

Verlängerung der Subventionen?

Bisher ist geplant, dass die erst Mitte 2019 etwas zurückgefahrene Subvention, Ende 2020 auslaufen. Jetzt werde erwogen, die Kaufprämie zu verlängern, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Damit würde die chinesische Regierung ein positives Signal für die chinesischen Auto-Hersteller senden. Speziell an diejenigen, die sich auf die Fertigung von Elektroautos spezialisiert haben. Von einer Verlängerung der Kaufprämie würden lokale Hersteller von E-Autos wie Byd, Baic oder Nio, aber auch der US-Hersteller Tesla profitieren. Dieser hatte erst vor wenigen Wochen die ersten Fahrzeuge aus seiner neuen Fabrik in Shanghai ausgeliefert.

BYD (WKN: A0M4W9)

Heisse Wette

Die heißeste Wette im Bereich der Elektroauto-Hersteller ist sicherlich Nio. Es scheint so, als hätte die Firma ihre Hausaufgaben gemacht. Die Probleme des ES8 wurden behoben, die Produktpalette erweitert. Der neue Hoffnungsträger, das Modell ES6 kommt bei den Kunden gut an.

Nio (WKN: A2N4PB)

Nio hatte im dritten Quartal 2019 die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen. Die letzten Verkaufszahlen sorgten bei der Aktie für einen Kursanstieg von in der Spitze mehr als 50 Prozent. Nach einer ausgedehnten Konsolidierung könnte das Papier jetzt vor dem nächsten Aufwärtsimpuls stehen. Auf dem aktuellen Niveau ist eine kleine (!) Position als spekulative Depotbeimischung vertretbar. Nächstes Ziel ist das letzte Hoch bei 4,87 Dollar.