100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
02.11.2020 Carsten Kaletta

Nio: Aktie saust von Rekord zu Rekord – darauf müssen Anleger jetzt achten

-%
Nio

Nio sorgt weiterhin für sensationelle Schlagzeilen: So hat der Elektroauto-Hersteller im Oktober 2020 mehr als 5.000 Eletrofahrzeuge ausgeliefert – ein Wachstum von mehr als 100 Prozent im Jahresvergleich. Die Nio-Aktie markiert im vorbörslichen US-Handel ein neues Allzeithoch.

Der Oktober-Wert von konkret 5.055 Fahrzeugen ist zugleich ein neuer Monatsrekord und im Monatsvergleich ein Anstieg von sieben Prozent. Und: Die Fahrzeugauslieferungen im Oktober wurden mit weniger Arbeitstagen aufgrund des Nationalfeiertags (17 Arbeitstage im 20. Oktober gegenüber 23 im 20. September) geschafft. Die Auslieferungen umfassten 2.695 ES6, das fünfsitzige Hochleistungs-Premium-Smart electric SUV des Unternehmens, 1.477 ES8, das sechs- und siebensitzige Flaggschiff des Unternehmens und 883 EC6, das fünfsitzige Premium-Elektro-Coupé-SUV des Unternehmens, wie Nio heute mitteilte. 

Insgesamt lieferte das chinesische Unternehmen im Jahr 2020 31.430 Fahrzeuge aus. Das bedeutet einen Anstieg von bärenstarken 111,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Morgan Stanley geht davon aus, dass der EC6 dazu beitrage, den adressierbaren Markt zu erweitern, wobei die spezifischen Coupé-Merkmale wahrscheinlich eher die jüngere Generation ansprechen werden. Zudem erwartet das US-Analysehaus starke Verkäufe für das 4. Quartal. Und diese hohe Dynamik werde sich auf 2021 übertragen, so Morgan Stanley. 

Nio (WKN: A2N4PB)

Die Zahlen von Nio sind top - keine Frage. Dennoch: Die Aktie ist in diesem Jahr mehr als überragend gelaufen. So hat sich das Papier seit Ende Mai mehr als versiebenfacht. Auch wenn langfristig noch jede Menge Potenzial in der Aktie steckt, ist die aktuelle Bewertung sehr sportlich. Fazit: Erst eine Korrektur bis in den Bereich von 25 Dollar rechtfertigt aus Sicht des AKTIONÄR einen Neu-Einstieg.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1