05.05.2020 Florian Söllner

Neue Prognose: Corona-Hoffnung Remdesivir 2020 mit Milliardenumsätzen? Depot-Aktie Gilead im Check

-%
Gilead Sciences

Jetzt gibt es eine konkrete Umsatzprognose für das Corona-Hoffnungsmedikament Remdesivir. Die Analysten von Piper Sandler schätzen, dass alle dieser Wirkstoff bis Ende des Jahres „über zwei Milliarden Dollar“ erlösen könnte.

Annahme der Experten ist, dass Gilead für eine 10-Tagesbehandlung 4.500 Dollar erhält. Bereits berücksichtigt ist, dass Gilead, um die Not schnell zu lindern, die ersten 1,5 Millionen Dosen gratis bereitstellen will. Zur Einordnung: Bisher schätzen Analysten rund 22 Milliarden Dollar Jahresumsatz für den mit 100 Millliarden Dollar bewerteten Biotech-Riesen. Mehr zum Chart der im AKTIONÄR- und TFA-Depot enthaltenen Aktie sehen Sie im neuen AKTIONÄR TV:

Remdesivir hat jüngst von der FDA eine Notfall-Sondergenehmigung erhalten. Zunächst darf es in begrenztem Umfang in US-Krankenhäusern verwendet werden.

Gilead-Chef Daniel O’Day hat aber jüngst noch einmal darauf hingewiesen, dass Ergebnisse einer klassischen klinischen Studie noch ausstehen.

Corona-Aktien im TFA-Report

Gilead ist eine Corona-Gesundheitsaktie, die das permanent Tausende Aktien scannende System Turnaround Formel TFA am 11.02.2020 ermittelt hat. Die Aktie befindet sich im TFA-Depot und im AKTIONÄR-Depot.

Mehr Informationen zum erfolgreichen TFA-Depot finden Sie hier.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 34b WpHG: Der Autor und Chefredakteur, Herr Florian Söllner, ist Positionen in dem Wertpapier Gilead eingegangen, die von der etwaigen aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot".