08.03.2017 DER AKTIONÄR

NEUE AUSGABE: Rekordjagd an der Börse! Aber von Euphorie keine Spur - gut so! Diese Aktien sind immer noch sehr günstig und ein klarer Kauf +++ Großes Kino: Diese Firma steckt hinter 6 Oscars! +++ 55% - Chance: Biotech-Hot-Stock vor Durchmarsch

-%
DAX
Trendthema

Stell dir vor, es gibt eine Party, und kaum einer geht hin. An der Börse findet derzeit ein Fest statt, „ein Besäufnis“, so Top-Fondsmanager Hendrik Leber. Die meisten sind nicht dabei. Noch nicht! Aber sie werden kommen. Heißt: Die Kurse können noch weit, sehr weit steigen.

März 2000: Ein Virus geht um in Deutschland. Hat man sich angesteckt, wird man es nur ganz schwer wieder los. Das Börsenfieber erfasst Junge und Alte, Straßenkehrer, Hausfrauen, Uniprofessoren. Sie alle können nicht genug bekommen von Aktien.
März 2017: DAX, Dow Jones sind auf Rekordjagd. Aber von Euphorie keine Spur. Die meisten Deutschen meiden Aktien, ihr Argument: „Die Kurse sind schon zu weit gelaufen, da steige ich doch nicht mehr ein. Aktien sind zu teuer.“
Absolut falsch! Im Vergleich zur Rekordjagd von 2000 sind Aktien immer noch super billig. Freilich, nach dem Allzeithoch im März 2000 begann eine lange Baisse – doch zuvor stiegen und stiegen die Kurse, bis die Titel absurd hoch bewertet waren und den Anlegern schwindelig wurde. Hendrik Leber meint: „Auch jetzt werden die Kurse wieder steigen, bis uns schwindelig wird.“

DER AKTIONÄR zeigt in seiner neuen Ausgabe, wie weit die Kurse noch laufen können, wenn erst mal wieder das Börsenfieber ausbricht. Heft und Virus dürfen Sie nicht verpassen. Die aktuelle Ausgabe 11/17 des AKTIONÄR erhalten Sie hier.

Weitere Top-Themen im neuen Heft:

DNA-Spritze fürs Depot
Ein spektakulärer Studienerfolg von Kite Pharma lässt die Biotech-Szene aufhorchen. Gen- und Krebsimmuntherapien können die Medizin revolutionieren. Zu den aussichtsreichsten Firmen zählt dieses Unternehmen.

Sicher auf der Straße
Was haben autonome Fahrzeuge, Amazons Alexa, iPhones und diverse Industrieroboter gemeinsam? Die Antwort in der Steiermark, genauer gesagt, in Premstätten versteckt.

Auf bestem Weg to be great again
Der Schweizer Pharmakonzern ist in den vergangenen Monaten deutlich unter Druck geraten. Doch in Zukunft könnte der Wert zu den großen Gewinnern der Branche zählen.

Dynamisches SDAX-Duo
Der eine Konzern startet nach erfolgreichem Turnaround durch. Der andere fährt mit zunehmender Profitabilität ebenfalls auf der Überholspur.

Die aktuelle Ausgabe 11/17 des AKTIONÄR erhalten Sie hier.


Hier geht's zum Abo!

E-Mail: abo@boersenmedien.de
SMS oder Whatsapp: +49 151-40508233
Telefon: +49 9221-9051-110

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0