Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Nel
28.08.2019 Michel Doepke

Nel: Die Details zum Ausblick – und das, was zählt!

-%
Nel

Nel hat durchwachsene Quartalszahlen vorgelegt. Einem bequemen Cashpolster und Auftragsbestand auf Rekordhoch stehen tiefrote Zahlen unter den Erwartungen gegenüber. Ohne klare Richtung tendiert auch die Aktie nach den Ergebnissen. Doch die Aussichten für den norwegischen Wasserstoff-Player bleiben vielversprechend.

DER AKTIONÄR hat bereits kurz nach der Vorstellung der Zahlen zum zweiten Quartal einen Überblick zu den wichtigsten Kennziffern abgegeben. Hier gelangen Sie zum Artikel.

Ausblick

Im Rahmen des Webcasts zu den Zahlen hat Nel-Chef Jon André Løkke bekräftigt, die Technologie- und Kostenführerschaft im Sektor übernehmen zu wollen. Das Unternehmen plant, die Kosten schnellstmöglich zu drücken. Auch für neue Märkte zeigt sich Løkke offen. Der Ausblick:

Nel

Die Investitionen in neue Mitarbeiter, die Schulungen, die Kapazitätserweiterungen und in die Technologie verschlingen derzeit viel Geld. Das hat einen negativen Einfluss auf das EBITDA. Die große Frage: Wann verlieren die Anleger die Geduld? Denn irgendwann muss Nel auch zeigen, dass das Unternehmen in der Lage ist, mit den Produkten Geld zu verdienen.

Nel (WKN: A0B733)

Bei Nel zählt vor allem eines: Die Zukunftsaussichten. Und die sind auch nach der Zahlenvorlage intakt. Klar ist aber auch, dass in der Bewertung des Unternehmens mit einem Börsenwert von gut 750 Millionen Euro viel Fantasie eingepreist ist. Dem gegenüber steht aktuell ein zu erwartender Jahresumsatz von um die 55 Millionen Euro. Investierte Anleger sollten sich jedoch davon nicht beunruhigen lassen, die Papiere bleiben eine spannende Spekulation auf den Durchbruch der Wasserstoff-Technologie.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Nel A0B733
NO0010081235
- €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0