14.06.2019 Jan Fankhänel

Nel-Aktie: Auf diese Marken kommt es jetzt an

-%
Nel ASA
Trendthema

Mit einem Plus von über 90 Prozent bis Mai gehörte das Unternehmen für Wasserstofftankstellen seit Jahresbeginn zu den Top-Performern. Vor ein paar Tagen nahm diese Ralle ein jähes Ende, als eine Wasserstofftankstelle in der Nähe von Oslo explodierte und zwei Großinvestoren ihren Ausstieg ankündigten. Eine Chartanalyse zeigt auf welche Marken es jetzt ankommt.

Die Aktie hat den GD 50 bereits unterschritten, was allein ein starkes Verkaufssignal für Anleger darstellt. An der 200 Tagelinie prallte der Kurs jedoch in den letzten Tagen ab. Sollte diese Marke von 5,20 Norwegischen Kronen unterschritten werden, ist ein Kursrutsch wahrscheinlich. Die nächste Unterstützung wäre in diesem Fall bei vier Norwegischen Kronen. Der nächste Wiederstand verläuft bei sechs Norwegischen Kronen.

Für den Kursrutsch war die Explosion einer Wasserstofftankstelle in der Nähe von Oslo verantwortlich. Das Unternehmen ist aktuell dabei diesen Fall aufzuarbeiten. Mehr darüber ist in folgendem Artikel zu finden.

For the most up-to-date information about the Kjørbo incident, please refer to our status and Q&A page on our website: https://t.co/iNh06cTPCR We will update it as information becomes available.

Bei Nel bleibt es vorerst volatil. Die Börse wartet gespannt auf neue Nachrichten. Der Aktionär bleibt grundsätzlich optimistisch.