8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
08.01.2013 Michael Herrmann

MPC Capital: Raketenstart – Aktienkurs in wenigen Tagen vervielfacht

-%
DAX

Der DAX hat auf Monatssicht ja bereits ordentlich zugelegt. Doch im Vergleich zum Finanzdienstleister MPC Capital ist der deutsche Leitindex ein wahrer Rohrkrepierer. Die Aktie hat sich seit den Dezember-Tiefs mehr als verdreifacht.

Anfang Dezember sah es noch ganz düster aus für MPC Capital. Der auf geschlossene Fonds spezialisierte Finanzdiensleister geriet ernsthaft in Existenznot. Die Aktie befand sich daher, wie eigentlich schon seit Jahren,  im freien Fall. Während sie 2007 in der Spitze noch bei über 66 Euro notiert hatte, fiel sie im Dezember zeitweise unter 40 Cent. Ende Dezember zeichnete sich dann allerdings ab, dass MPC Capital den Existenzkampf gewinnen könnte.

Einigung erzielt

Heute haben die Anleger nun Gewissheit. MPC Capital AG hat mit allen involvierten Finanzierungs- und Geschäftspartnern eine umfassende Restrukturierung abschließend vereinbart. Demnach wird MPC Capital von Eventualverbindlichkeiten von rund 790 Millionen Euro enthaftet. Zudem wird der Konzern von wesentlichen Finanzverbindlichkeiten von rund 70 Millionen Euro dauerhaft entschuldet, womit man eine nachhaltig solide Finanzierungsgrundlage und die Basis für zukünftiges organisches Wachstum geschaffen haben will. Die Vereinbarung enthält unter anderem eine aktive Beteiligung der Großaktionäre.

Kapitalherabsetzung und -erhöhung

MPC Capital will zeitnah eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, auf der die Voraussetzungen für die Kapitalmaßnahmen in Form einer Kapitalherabsetzung sowie einer anschließenden Kapitalerhöhung, geschaffen werden sollen. Die Großaktionäre haben sich gegenüber den Banken bereits dazu verpflichtet, eine Kapitalerhöhung in Höhe von 14 Millionen zu sichern.

Positives Betriebsergebnis in Aussicht

Angesichts der außerordentlichen Erträge im Zusammenhang mit der getroffenen Restrukturierungsvereinbarung rechnet MPC Capital für das Geschäftsjahr 2012 damit, dass trotz eines negativen Betriebsergebnisses, letztlich ein positives Ergebnis in zweistelliger Millionenhöhe zu Buche stehen wird.

Heißes Eisen

Die nun getroffene Einigung ist zweifellos eine positiv Nachricht für MPC Capital. Der Fortbestand scheint dadurch vorerst gesichert zu sein. Die Märkte haben durch die Kursvervielfachung aber bereits viel positives eingepreist. MPC Capital ist ein heißes Eisen, das allenfalls für sehr risikobereite Anleger interessant ist.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0