18.05.2017 Marion Schlegel

Morphosys mit wichtigen Daten im Juni – Jahreshoch im Fokus

-%
Morphosys
Trendthema

Morphosys wird der auf der ASCO-Jahrestagung, der wohl weltweit wichtigsten Krebs-Konferenez, Anfang Juni klinische Studiendaten zu einigen firmeneigenen Programmen präsentieren. Die Veranstaltung findet vom 3. bis 6. Juni 2017 in Chicago, Illinois, USA statt. Es sollen aktualisierte Daten zu den hämato-onkologische Programmen MOR208 und MOR202 vorgestellt worden. Unter anderem werden erste klinische Daten der Phase 2-"L-MIND"-Kombinationsstudie veröffentlicht. Darin wird Morphosys' eigener Wirkstoffkandidat MOR208 zusammen mit dem Medikament Lenalidomid in der Indikation des diffusen großzelligen B-Zell-Lymphoms untersucht. Ferner werden Daten einer Phase 1/2a-Studie mit dem Wirkstoff MOR202 bei Patienten mit multiplem Myelom vorgestellt. Der Abstract zur MOR208 "L-MIND"-Studie wurde zudem von den Organisatoren der Konferenz zur Vorstellung in einer separaten Poster-Diskussions-Sitzung mit dem Titel "Targeting CD19 in Aggressive Lymphoma" ausgewählt.

"Wir freuen uns, auf der weltweit wichtigsten Konferenz für klinische Onkologie unser stetig reifendes firmeneigenes Entwicklungsportfolio mit neuen klinischen Daten unterstreichen zu können. Die Daten werden weiteren Aufschluss über die Fortschritte unserer am weitesten fortgeschrittenen Krebswirkstoffe MOR208 und MOR202 geben", kommentierte Dr. Malte Peters, Entwicklungsvorstand der Morphosys AG.

Erster Angriff auf Jahreshoch gescheitert

Die Aktie von Morphosys konnte seit ihrem Zwischentief Mitte April zuletzt deutlich zulegen. Im Bereich des Jahreshochs war jedoch vorerst Schluss mit der Aufholjagd. Der erste Ausbruchsversuch ist gescheitert. Positive Daten könnten den Kurs der Aktie aber wieder Schwung verleihen. Ein Sprung über die genannte Widerstandsmarke wäre ein klares Kaufsignal. Zudem stehen Ende des Jahres wichtige News an. Dann könnte Morphosys die erste Zulassung gelingen.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.