21.01.2019 Thomas Bergmann

MLK-Day: DAX macht Pause, aber wie lange?

-%
DZ Bank Knock-Out DAX
Trendthema

Nach den starken Kursgewinnen am Freitag legt der DAX zum Wochenstart eine Verschnaufpause ein. Die Gewinnmitnahmen fallen jedoch verhältnismäßig gering aus, sodass die Hoffnung besteht, der DAX könnte nach dem Martin-Luther-King-Day seine Erholungsbewegung fortsetzen. Das nächste Ziel liegt bei 11.500.

Wie berichtet, war der Kurssprung am Freitag aus technischer Sicht ein sehr wichtiger. Der DAX konnte damit eine Reihe von Widerständen aus dem Weg räumen. Bleibt die Stimmung gut, winkt in Kürze ein Gap-Close bei 11.330 und dann einer bei 11.457. Auf Sicht von ein paar Wochen könnte der deutsche Leitindex die Marke von 11.500 angreifen. Dort allerdings dürfte die Luft dünn werden.

Welche Marken darüber hinaus wichtig sind und wie DER AKTIONÄR positioniert ist, erfahren Sie im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4