AKTIONÄR-Depot: Erste Käufe!
03.03.2020 Marion Schlegel

MDAX-Biotechs: Evotec und Morphosys – startet jetzt die große Aufholjagd?

-%
Evotec
Trendthema

Auch die deutschen Biotech-Unternehmen hat es im Zuge der Korrektur an den Märkten zuletzt heftig erwischt. Besonders sensibel präsentierte sich die Aktie von Evotec, die seit dem Zwischenhoch Anfang Februar bei 26,77 Euro zeitweise rund 25 Prozent bis auf 20,09 Euro korrigiert hatte. Es deutete sich aber auch bereits in den vergangenen Tagan an, dass sich die Aktie auch durchaus sensibel für etwaige Erholungsbewegungen präsentiert. Und so konnte diie Aktie von Evotec im Zuge der jüngsten Erholung an den Börsen auch bereits wieder gut zulegen und dabei auch die wichtige 200-Tage-Linie zurückerobern.

Evotec (WKN: 566480)

Deutlich nach unten ging es zwischenzeitlich auch bei der Aktie von Morphsoys. Die Abwärtsbewegung bei Morphosys wurde aber jäh durch eine positive Meldung gestoppt. Wie diese Woche bekannt wurde, hatie US-Arzneimittelbehörde FDA den Antrag von Morphosys zur Zulassung seines Mittels Tafasitamab zur Behandlung einer bestimmten Form des Lymphdrüsenkrebses akzeptiert. Zudem wurde eine vorrangige Prüfung, der sogenannte Priority Review, gewährt, teilte der MDAX-Konzern am Montag in Planegg bei München mit. Die FDA will den Angaben zufolge bis zum 30. August 2020 über die Zulassung des Antikörpers Tafasitamab zur Therapie von therapieresistentem oder wiederkehrendem diffusen großen B-Zell-Lymphom (R/R DLBCL) entscheiden.

Morphosys (WKN: 663200)

Beide Unternehmen sind nicht unmittelbar vom Corona-Virus betroffen. Denoch gerieten beide Werte zuletzt mit unter Druck. Wie DER AKTIONÄR in den vergangenen Tagen bereits des Öfteren geschrieben hat, sieht er die aktuellen Kurse als langfristig gute Kaufchancen – bei beiden Werten. Kurzfristig dürfte sich natürlich die Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Krise auch bei diesen beiden Titeln weiter widerspiegeln. In den kommenden Wochen wird es sowohl bei Evotec als auch bei Morphsoys auch von der Zahlenseite her wieder interessant. Bei Morphosys steht am 18. März, bei Evotec am 26. März 2020 die Veröffentlichung der Geschäftszahlen für 2019 auf der Agenda.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.