+++ Dieser Underdog könnte Tesla überholen +++
24.01.2022 Martin Weiß

Märkte am Morgen: US-Sell-off belastet DAX; Bitcoin-Crash, Netflix, Amazon, Procter & Gamble, Infineon, Commerzbank, Biontech, Deutsche Lufthansa

-%
DAX

Der Rückschlag im DAX dürfte sich zu Wochenbeginn zunächst fortsetzen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex 30 Minuten vor dem Xetra-Start 0,6 Prozent tiefer auf 15.509 Punkte. Nachdem er zu Jahresbeginn noch an seinem Rekord von 16.290 Punkten gekratzt hatte, rückt nun die exponentielle 200-Tage-Linie bei 15.369 Punkten als Anlaufziel in den Fokus. Im Bereich dieses Barometers für den langfristigen Trend hatten sich im Oktober, November und Dezember nach Rückschlägen wieder Käufer gefunden. Im Fokus steht nun die US-Notenbanksitzung am Mittwoch – und hier vor allem die Pressekonferenz, auf der von Fed-Chef Jerome Powell Signale für das Tempo der Leitzinserhöhungen erwartet werden. Ebenfalls im Fokus stehen die Aktien großer US-Tech-Konzerne, die in dieser Woche ihre Q4-Zahlen melden, darunter Microsoft und Apple.

Alle aktuellen Entwicklungen sehen Sie im Video.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT

Jetzt sichern