14.01.2019 Martin Weiß

Märkte am Morgen: DAX nach schwachen China-Daten und vor Brexit-Votum leichter erwartet

-%
DAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt dürfte zum Wochenauftakt mit kräftigeren Verlusten starten. Erste Indikationen sprechen für ein DAX-Niveau von 10.815 Zählern. Während die US-Börsen am Freitag unter dem Eindruck des andauernden Shutdowns unverändert schlossen, belasteten schwache Handelsdaten aus China am Morgen die Börsen in Asien (Tokio feiertagsbedingt geschlossen). In Frankfurt stehen folgende Aktien im Fokus: Deutsche Bank (Gespräche mit Bundesregierung), Continental (Eckdaten GJ 2018) und Dialog Semiconductor (schwache Q4-Zahlen). Alle aktuellen Entwicklungen sehen Sie im Video.

 

 

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4