100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
02.11.2020 Markus Bußler

Lynas: Exotische Gewinne

-%
Lynas

China will Seltene Erden als Waffe im Handelsstreit mit den USA einsetzen. Der Westen hat darauf nur eine Antwort: Lynas.

China hat eine Geheimwaffe im Dauer-Handelsstreit mit den USA. Und diese Geheimwaffe hat kaum jemand auf der Rechnung. Diese Waffe hört auf so exotische Namen wie Lanthan, Neodym, Dysprosium oder auch Terbium. Oder kurz: Seltene Erden. China steht noch immer für rund 85 Prozent der weltweiten Produktion der Elemente, die vor allem in Zukunftstechnologien wie der Windkraft, der Elektromobilität oder auch bei Alltagsgegenständen wie Smartphones nicht wegzudenken sind. China kontrolliert mit seiner Vormachtstellung die Lieferketten. Eine Exportbeschränkung der Seltenen Erden könnte westliche Konzerne hart treffen. Der Westen hat nur wenig Antworten. Oder besser gesagt nur eine: Lynas. Der australische Konzern ist der einzig nennenswerte Seltene-Erden-Produzent außerhalb Chinas.

Weiterlesen mit DER AKTIONÄR +

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

9,95 pro Monat ¹
monatlich kündbar
Einen Monat lang alle Online-Artikel lesen.

¹ Preise können je nach Lieferungsland variieren.
Artikel kann auch mit einem DER AKTIONÄR ePaper, Print oder Kombi-Abo gelesen werden.