Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
13.05.2019 Thorsten Küfner

Lufthansa: Rein ökonomisch ist das Käse

-%
Lufthansa

Die Nachrichtenlage hatte es erwarten lassen: Die Zuspitzung des Konflikts zwischen den USA und dem Iran sowie im Handelsstreit sorgen für Abgabedruck bei den Airline-Titel. Dementsprechend geht es auch mit der Aktie der Lufthansa weiter bergab, was zu einer ökonomisch eigentlich unsinnigen Situation führt.

Denn nun liegt der Börsenwert der Lufthansa mit 8,6 Milliarden Euro wieder klar unter dem zuletzt ausgewiesenen Eigenkapital in Höhe von 9,7 Milliarden Euro.

Natürlich gibt es derartige Gemengelagen an der Börse oftmals. Aber in der Regel nur bei Unternehmen mit tiefgreifenden Problemen. Doch die Lufthansa dürfte pro Jahr weiter Gewinne von knapp zwei Milliarden Euro scheffeln. Auch die Prognosen für die kommenden Jahre geben Anlass zur Zuversicht (siehe Grafik). Die Marktstellung ist stark und die Bilanz solide.

Foto: Börsenmedien AG

Übertreibungsphasen können lange dauern...
Doch es gibt an der Börse eben immer wieder Übertreibungsphasen – und diese können mitunter richtig lange anhalten. Derzeit sorgen sich die Marktteilnehmer bei der Lufthansa vor einer ganzen Reihe von möglichen Belastungsfaktoren. Das Momentum spricht derzeit einfach gegen Airline-Aktien.

Foto: Börsenmedien AG

Vorerst nicht einsteigen
Der Chart spricht eine klare Sprache: Anleger sollten hier vorerst nicht ins fallende Messer greifen. Wer bereits investiert ist, beachtet den Stopp bei 16,80 Euro.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Lufthansa - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1