Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Deutsche Lufthansa
01.07.2019 Thorsten Küfner

Lufthansa: Deshalb fällt die Aktie selbst heute wieder

-%
Lufthansa

Die Stimmung an den Märkten ist nach dem G20-Gipfel in Osaka, der Hoffnung machte, dass es im Handelsstreit zwischen China und den USA doch noch zu einer Einigung kommt, wirklich gut. 29 DAX-Titel konnten im frühen Handel zum Teil deutlich zulegen. Nur eine einzige Aktie fährt erneut Kursverluste ein: Lufthansa.


Der Grund für die enttäuschende Performance ist ein negativer Analystenkommentar aus dem Hause Bernstein. So hat Analyst Daniel Roeska zwei seiner bisherigen „Kernempfehlungen“, Lufthansa und IAG, von „Outperform“ auf „Market-Perform“ herabgestuft. Das Kursziel für die Lufthansa-Papiere lautet 17,00 Euro, was immerhin 14 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt.


Roeska erklärte, beiden Aktie fehlt es derzeit einfach an positiven Impulsen und kurzfristigen Ergebnispotenzial. Darüber hinaus belastet die Branche aktuell der wieder deutlich gestiegene Ölpreis. Die Lufthansa muss ihm zufolge nun auch beweisen, dass es gelingt, die Kosten nachhaltig zu senken.


Abwarten

Langfristig betrachtet stehen die Chancen durchaus gut, dass die aktuell enorm günstige Lufthansa-Aktie wieder deutlich höher notiert. Kurzfristig belasten allerdings unter anderem die vom Bernstein-Analyst aufgezählten Faktoren. Zudem ist das Chartbild schwer angeschlagen, weshalb Anleger nach wie vor an der Seitenlinie verharren sollten.

Lufthansa (WKN: 823212)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Lufthansa - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1